So pflegen Sie Ihre Stillkissen richtig

Waschanleitung: Wir empfehlen Handwäsche in lauwarmem Wasser mit LANACare Lanolinseife, um den Lanolingehalt der Wolle aufzufrischen.  Verwenden Sie nur so viel Seife, dass das Wasser gerade eben schäumt. Bewegen Sie die Kissen leicht im Wasser und lassen Se sie fünf bis zehn Minuten einweichen.

Spülen Sie die Kissen mit lauwarmem Wasser aus. Verwenden Sie zum Waschen und Spülen von Wolle ausschließlich lauwarmes Wasser. Zu kaltes Wasser kann die Faser unter Schock setzen und zum Einlaufen und Verfilzen der Wolle führen.

Legen Sie die Kissen auf ein Handtuch und drücken Sie die überschüssige Feuchtigkeit aus. Schütteln Sie die Kissen einmal kurz, um sie in Form zu bringen und ihre Elastizität wiederherzustellen. Lassen Sie die Kissen dann trocknen, am Besten auf einer schwach aufgedrehten Heizung.

Sterilisieren.  Wenn Sie unter Soor leiden, müssen Sie die Stillkissen vor dem Verwenden sterilisieren. Man hat nachgewiesen, dass Sie Bakterien beseitigen können, wenn Sie die Kissen direkt nach dem Waschen, d.h. tropfnass, für zwei Minuten auf hoher Stufe in der Mikrowelle erhitzen.  Um Hefesporen zu beseitigen, können Sie die gewaschenen Kissen bei 100 ºC in den Backofen legen. (Unabhängig davon, ob Sie die Kissen im Ofen oder in der Mikrowelle sterilisieren, sollte sie sicherstellen, dass sie feucht sind, da sie andernfalls anbrennen und sich verfärben.